Direkt zu:

East2West

Blücherplatz vor der AGB
Schließen

Freitag / 18.05.2018 / 17.00 Uhr Colinda Blues/Boogie mit Fiddle und Cajun

Die von Akkordeon und Fiddle-Klängen geschwängerte Luft vibriert, der Gesang ertönt in einer Mischung aus Französisch, Creolisch und Englisch, das Ganze wird angeheizt mit Blues und Boogie-Rhythmus.

Copyright: Colinda

Freitag / 18.05.2018 / 18.20 Uhr Solo Pajáros Cumbia, Reggae, Flamenco

Die Band aus Berlin fliegt musikalisch hoch in den Himmel bis zum Mond.

Copyright: privat

Freitag / 18.05.2018 / 19.40 Uhr Holler my Dear Musik als Antidepressivum!

Optimistische Entschlossenheit gepaart mit ohrwurmtauglichen Melodien schildern den Weg von Holler My Dears neuer musikalischer Reise aus. Auf ihrem dritten Album „Steady as she goes“ vertreiben sie die Tristesse mit hintergründigem Witz und Poesie.

Copyright: Jim Kroft

Freitag / 18.05.2018 / 21.00 Uhr Currao Urban Pop, World-Folk & Chaos-Ska

Berliner Schnauze mit kosmopolitischem Herz: Zappelnder Ska, Folk, World-Pop auf BerlinSlang, Französisch & Italienisch. Songs über Scherben im Park, Liebe in der Tram & Hüpfer in die Spree!

Copyright: Asisi

Freitag / 18.05.2018 / 22.00 Uhr Don Rispetto Global Dancehall & Cosmo Beats

Don Rispetto, in Neapel geboren, ist ein Berliner Unikat, DJ und Radio-Journalist mit eigener Sendung. Bei Radio Kanaka International ('93 – Kiss fm, '97 Radio Múltikulti seit 2009 auf multicult.fm) stöbert er im Berliner Untergrund.

Copyright: Anna Schroll

Samstag / 19.05.2018 / 12.00 Uhr Rouge Noire HipHop

Rouge Noire ist ein Berliner Hip-Hop-Duo der beiden Rapperinnen sumoé und Svenja Grim. Die Band setzt einen Schwerpunkt auf tief gehende Texte und krafvolle Beats.

Copyright: May Fotografie

Samstag / 19.05.2018 / 13.00 Uhr Satumaa Finnischer Tango und Humppa

Der Tango in Finnland führt ein Eigenleben unter der Regentschaft der Tangoköniginnen und -könige. Satumaa spielt die Klassiker des finnischen Tangos aber auch Neues und Eigenes. Zusätzlich lassen Walzer, Polkkas und Humppas die Mücken tanzen.

Copyright: Klaus Welp

Samstag / 19.05.2018 / 14.20 Uhr Oko Schwarzmeer-Polyphonie

Oko interpretiert Lieder vom Schwarzen Meer. Polyphonie und Tradition stoßen auf Moderne und globale Perspektiven und stellen die Fragen: Was bringt uns zusammen? Was auseinander? Ein zeitloser Ruf dreier Stimmen und diverser instrumentaler Klänge.

Copyright: Moss Beynon Juckes

Samstag / 19.05.2018 / 15.40 Uhr Dubska Reggae, Dub, Ska

Dubska ist eine polnische Band, gegründet 1999. Ihre Faszination für jamaikanische Musik, Dub und Ska wird von den acht Musikern mit Elektrosound und der slavischen Melodik gemischt. Dubska hat 6 CDs veröffentlicht und zahlreiche Konzerte gespielt.


Samstag / 19.05.2018 / 17.00 Uhr Polkageist Polka, Balkan, Ska

Die fünf Berliner mischen Polka, Balkan, Ska und Punk zu einem vibrierenden Sound, wie er nur in den Gossen Berlins auflodert: laut und multikulturell, mal dreckig, mal sanft und mit einem Charme, der allen den Schweiß aus den Poren treibt.

Copyright: privat

Samstag / 19.05.2018 / 18.20 Uhr Blackbird Café Orchestra Asphalt Jungle

Weltreisend in Sachen Musik, pflegt das Blackbird Café Orchestra die Tradition des Berliner Asphalt Jungle. Tanzbares aus Europa und Asien, gemischt mit Berliner Charme wird zu einem unverwechselbaren Konzerterlebnis.


Samstag / 19.05.2018 / 19.40 Uhr Trouble Notes World Indie Fusion

Die virtuosen Musiker kreieren eine performancereiche Instrumentalmusik, die traditionelle Elemente aus Klassik, Gypsy, Flamenco und Jazz mit den Trends des 21. Jahrhunderts vermischt, oder wie sie es nennen: World Indie Fusion.

Copyright: Julian Daiber

Samstag / 19.05.2018 / 21.00 Uhr 44 Leningrad Ska, Polka, Punk

Auf der einsamen Reise nach Osten ist eine eigene musikalische Sprache entstanden, die 44 Leningrad „Russian Speed Folk“ nennen – ein eklektizistische Mischung aus Ska, Punk, Polka und Folklore.

Copyright: 44 Leningrad

Samstag / 19.05.2018 / 22.00 Uhr DJ Ceto Balkan-Greek Beats & Middle Eastern Sounds

DJ Ceto blickt auf 20 jährige Erfahrung als DJ zurück. Sein Stil ist vielfältig und treibend. Seine DJ-Sets aus Orient & Okzident - Einflüssen bringt die Menge zum Kochen. 100% tanzbar!


Sonntag / 20.05.2018 / 12.00 Uhr Cardamon Worldmusic

In vierköpfiger Besetzung (Türkei, Syrien, Deutschland, Israel) und mit vielfältiger akustischer Instrumentierung bringt Euch Cardamom fingerfertige und stimmgewaltige Interpretationen traditioneller Stücke aus Anatolien und Mesopotamien.

Copyright: Daniela Incoronato

Sonntag / 20.05.2018 / 13.00 Uhr Yurttas & Calısgan - Duet Asian Anatolian Folkjazz

Kazım Calısgan, der moderne Derwisch mit Perkussion und Klaviervirtuose Utku Yurttas lassen ganz unterschiedliche Melodien, Rhythmen und Volksweisen verschmelzen. Was entsteht, könnte man „Oriental Jazz“ nennen, wenn Schubladen Töne nicht verschlucken würden.

Copyright: Daniela Incoronato

Sonntag / 20.05.2018 / 14.00 Uhr Kayan Project Eastern Mediterranean

Die Berliner Band mit Musikern aus verschiedenen Regionen des Nahen Ostens spielt Folkmusik, moderne Lieder und Eigenkompositionen. Gesungen wird auf zwei Sprachen, die viel zu selten in einem positiven Kontext gebracht werden: Arabisch und Hebräisch.

Copyright: Y. R.

Sonntag / 20.05.2018 / 15.00 Uhr Azuleo Flamenco/Oriental/Jazz

Azuleo – das sind virtuose Gitarren, eindrucksvolle Saxophonklänge, temperamentvolle Percussionbeats und eine wundervolle Stimme. Hier treffen Flamenco und Jazz, arabische Klänge und spanische Folklore aufeinander.

Copyright: Kostas Beis

Sonntag / 20.05.2018 / 16.30 Uhr Zmei3 Rough Romanian Soul

ZMEI3´s Verse des Widerstands, der Unterdrückung und der Immigration, über Liebe, Tod und Einsamkeit schaffen mit dem Vokabular aus rumänischer Vergangenheit, aus Blues, Rock und Jazz einen neuen Balkan-Soul, der wie süßes Gift unter die Haut kriecht.

Copyright: Andrei M.

Sonntag / 20.05.2018 / 18.00 Uhr Manyex Rock-Funk-Ethno

Die sechs Musiker der Project-Band ManyEx verbindet der Drang Rock-Funk & Ethno-Vibes zu mischen und einen musikalischen Gaumenschmaus á la Orient-Okzident zu performen!

Copyright: Manyex

Sonntag / 20.05.2018 / 19.30 Uhr Darbe Türkischer Rock-Pop

Darbe Berlin („Schlag, Revolution“) ist eine beliebte dreiköpfige türkische Band aus Berlin, die im Oktober 2010 gegründet wurde. Sie spielt sich quer durch die vielfältige und mitreißende türkische Rockmusik.


Sonntag / 20.05.2018 / 21.00 Uhr Yusuf Sahilli Metropolitan Indie Pop

Er kann wie ein Bluessänger klingen, oder wie ein New Romantic. Von wilden Nächten auf der Suche knurren, oder sich mit seinem weichen Tenor lustvoll melancholischen Stimmungen hingeben. Vibrierend von Global Sounds und überschäumend in seiner Zuneigung zur Welt.

Copyright: Timotheus Theisen

Sonntag / 20.05.2018 / 22.00 Uhr Aziza A Oldschool Oriental & HipHop

Aziza legt auf! Aziza A. ist mittlerweile Oldschool und auch als DJane präsent. Sie bietet eine Hommage an die Stars und Sternchen der 70´s 80´s aus der türkischen Disco & Rock Welle, wie auch Funk & Hip-Hop Klassiker. Es wird getanzt!

Copyright: Aziza A

Montag / 21.05.2018 / 12.00 Uhr Shamisen Traditional Japanese

Shamisen – wer davon noch nie gehört hat, wird dieses Instrument nach diesem Konzert nie wieder vergessen können! Eine Reise quer durch Japan auf drei Saiten. Wir präsentieren die Vielfalt japanischer Musik von der Tradition bis in die Moderne.

Copyright: Daniela Incoronato

Montag / 21.05.2018 / 13.00 Uhr KafaNar Transorient Beat

Deniz MahirKartal – begnadeter Multiinstrumentalist – und seine Formation verbinden Transorient Beats und Orient Jazz zu einem interessanten Crossover-Mix und begeistert mit musikalisch lebhaften Arrangements.

Copyright: Daniela Incoronato

Montag / 21.05.2018 / 14.00 Uhr Cansu Tanrikulu Quartett Orient Jazz

Das Cansu Tanrikulu Quartett ist ein in 2018 neu gegründetes Projekt der Sängerin und Komponistin Cansu Tanrikulu dessen Arbeit mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde. Jedes Mitglied des Ensembles ist in der Berliner Jazz- und Improvisations Szene.

Copyright: Privat

Montag / 21.05.2018 / 15.30 Uhr Adir Jam Traditional, Progressive Pop & Psych Rock

Adir Jam & Crew verschmelzen nahöstlich-mediterrane Klänge und Sprachen mit Prog Pop und Psych Rock. In den Songs geht es ums schwule Freud und Leid, um Lust und Homophobie. Die Botschaft: Universelle Liebe und Widerstand gegen Unterdrückung!

Copyright: Makis Asimakopoulos

Montag / 21.05.2018 / 17.00 Uhr TAU Psychedelic Folk

TAU ist ein wilder und archaischer Schrei aus dem Herzen, getragen von einem nahtlosen Faden aus Gebeten, Gesängen und psychedelischen Anrufungen. Und wie Nunutzi sagt: Lieder des Lobes in Englisch, Spanisch und Gälisch.